Zentrum für chirurgische Metastasen-Therapie

Universitätsklinik Freiburg

Überblick Fachbereiche

Das Zentrum für Chirurgische Metastasentherapie der Universitätsklinik Freiburg hat Schlüsselkompetenz in der Operation von Bauchfell- und Lebermetastasen sowie in der operativen Therapie von Lungenmetastasen, Knochenmetastasen sowie Hirnmetastasen. Selbstverständlich müssen operative Therapien bei Metastasen eingebettet sein in ein sinnvolles gesamtonkologisches Behandlungskonzept. Von essentieller Bedeutung sind daher unsere onkologischen Partner im Klinikbereich, aber vor allem auch im niedergelassenen Bereich, die die langfristige Betreuung und Behandlung dieser Patienten übernehmen.

Häufig sind chirurgische Maßnahmen nur möglich bei gleichzeitigem Ausnutzen von interventionellen Techniken.  Diese werden beispielsweise von unseren Kooperationspartnern der Klinik für Röntgendiagnostik  und -therapie (z.B. Transarterielle Chemoembolisation oder Radiofrequenzablation) oder durch die Klinik für Strahlentherapie durch die gezielte (stereotaktische) Bestrahlung von Metastasen angeboten.  Bei speziellen Tumoren oder bei diffusen Tumorleiden kann der Einsatz von nuklearmedizinischen Techniken (z.B. SIRT Therapie, DOTATATE Therapie) die den entschiedenden Vorteil der interdisziplinären Behandlung darstellen. 

Beratung & Information

Bei detaillierten Fragen zu Metastasen, wenden Sie sich bitte direkt an uns. 

 +49 (0)162 294 12 98

 

Unsere Fachbereiche